DEITEN

Klausen im Südtiroler Eisacktal

Die mittelalterliche Stadt im Herzen Südtirols

Das Kleinstädtchen Klausen liegt im Mittelpunkt des Eisacktales, umgeben von Obst- und Weinhängen auf beiden Talseiten und der atemberaubenden Naturkulisse der Dolomiten. Das „UNESCO Welterbe Dolomiten“   (Grödnertal, Villnössertal) ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos in nur 20 Minuten erreichbar.

Das Künstlerstädtchen Klausen wird auch „Dürerstadt" genannt, da sich vor hundert Jahren namhafte Künstler in Klausen aufhielten. Der bekannteste Maler war wohl Albrecht Dürer. Klausen ist auch als eine der schönsten Altstädte Italiens ausgezeichnet worden (Borghi più belli d’Italia).

 

 

 

Das Kloster Säben (alter Tiroler Bischofssitz) liegt oberhalb von Klausen und ist ein idealer Ort für eine kurze Wanderung und bietet einen traumhaften Ausblick über Klausen.

Klausen wird auch als Törggele-Hauptstadt Südtirols bezeichnet.

Die „Törggelezeit“ im Herbst ist ideal um die Südtiroler Spezialitäten und   Traditionen kennenzulernen.

Die Einkaufsstadt Bozen oder die Bischofsstadt Brixen sind in kürzester Zeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus und Bahn) kostenlos in 15-25 Minuten erreichbar.

Klausen ist für Fahrradfahrer ein idealer Ausgangspunkt um verschiedene Orte und Landschaften in ganz Südtirol zu erkunden.

Für alle Wanderbegeisterten können wir viele Wandertouren in der Nähe anbieten (Villanderer Alm, Villnösstal, Grödnertal alle mit öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos erreichbar).

In der Winterzeit bietet Ihnen Klausen einen traditionellen mittelalterlichen  Weihnachtsmarkt

(von Ende November – Ende Dezember).

Klausen ist ein idealer Ausgangspunkt für alle Sport- und Wanderbegeisterte

(Skifahren, Langlauf, Rodeln, Winterwandern, Schneeschuhwandern - Abholung direkt im Hotel)

 

 

Back to top